Strategie
3 Min

Was ist eine Mitarbeiter-App?

Eine Mitarbeiter-App ist eine Smartphone-App und Tablet-App, mit der dank Zugriffsschutz, Rechtemanagement und Gruppenrichtlinien die Mitarbeiter eines Unternehmens Zugriff auf firmeninterne Inhalte erhalten. Diese Inhalte können beispielsweise Nachrichten / News sein, Informationen zum Standort, Unterlagen fürs Onboarding, Vertriebsunterlagen, (Social) Collaboration Tools und Selfservices sein. Die Hälfte der DAX® 30-Unternehmen hat eine Mitarbeiter-App im Einsatz. Mit mobio, einer Lösung von Schaffrath DigitalMedien, wurden unter anderem die Mitarbeiter-Apps der Bayer AG und der Knorr-Bremse AG realisiert.

Mehr Wissen finden Sie im 38-seitigen Whitepaper

Mitarbeiter-App: Optimal mit Rückkanal

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter mitreden! Egal, ob es um Umfragen, interne Blogs, Podcasts, Themenvorschläge, Urlaubsanträge oder den aktuellen Kantinenplan geht – mit einer Mitarbeiter-App können sich Mitarbeiter stärker ins Unternehmen einbringen.

Mitarbeiter-App-Prototyp: fertig nach 2 Wochen

Die meisten Unternehmen führen zum ersten Mal eine Mitarbeiter-App ein. Um das Projekt frühzeitig gut bewerten zu können, wird bei mobio meist zuerst ein Prototyp erstellt. Dieser Prototyp ist eine echte, lauffähige App im Look & Feel des Unternehmens, die einen ersten Eindruck gibt. Schnittstellen sind da natürlich noch nicht eingebunden. Dieser Prototyp eignet sich hervorragend, um intern Unterstützer für das Projekt zu gewinnen (z. B. den Vorstand) und um Kritik / Feedback einzuholen.

Wie lange dauert die Einführung einer Mitarbeiter-App?

Mit mobio rechnet man vom ersten Gespräch über den Prototypen bis zur Verfügbarkeit in den App Store im Idealfall mit 4 Wochen. Die Anbindung von Schnittstellen, Abstimmungen und das nachgelagerte „Training“ der Middleware mobio Factory ist oft der größte Teil der Arbeit.

Welche Arten von Mitarbeiter-Apps gibt es?

Eine Entscheidung für eine Mitarbeiter-App ist zuerst die Entscheidung für einen Anbieter und damit auch für einen technischen Ansatz.

Die Mitarbeiter-App als Web-App: Wenig empfehlenswert

Die preiswerte Schmalspurlösung ist eine Web-App.

VORTEILE

  • Sie muss nicht durch Freigabeprozesse der App Stores

NACHTEILE

  • Die Distribution ist schwierig, da nicht im App Store verfügbar (Otto Normal kennt Web-Apps nicht)
  • Die App ist funktional begrenzt
  • Schlechte Offline-Verfügbarkeit (kann das Datenvolumen der Mitarbeiter auffressen)

Die Mitarbeiter-App aus dem Baukasten – unflexibel

Wer nach Mitarbeiter-Apps sucht, findet relativ schnell Anbieter mit Baukasten-Systemen.

VORTEILE

  • Kaufbare Out-of-the-Box-Lösungen, ideal für Kleinunternehmen
  • Mit Editor (= eigenes CMS), ideal für Unternehmen, die bei der Mitarbeiterkommunikation bei null anfangen und kein Intranet besitzen
  • Meist SaaS / Cloud
  • Einreichung in App Stores möglich

NACHTEILE

  • Editor: Inhalte müssen oft im eigenen Editor erstellt werden und stehen dann nicht automatisch auch im Intranet (z. B. SharePoint) zur Verfügung – dies führt zu doppelter Datenpflege
  • Wenig Customizing: App stößt schnell an Grenzen, da Funktionen und Aussehen oft vorgegeben sind
  • Da eigenes CMS: Schulungen erforderlich (und viel Arbeit)
  • Integration: mit SAP, SharePoint etc. oft nur mit großem Aufwand möglich
  • Oft kein App Store Support durch Experten: Sie müssen z.B. die .ipa-Datei selbst in den App Store hochladen (das geht nur an einem Mac), dann durchläuft die App den Apple-Review-Prozess, und wenn die App nicht durchgeht … Pech gehabt! Dann können Sie den Launch erst mal vergessen und müssen die App als Nicht-App Store-App anbieten.

mobio Mitarbeiter-App (hybride App) – der schlaue Weg

mobio ist eine Mobile Enterprise Solution, die eine andere Philosophie als die SaaS-App-Baukästen verfolgt. Denn mobio ist Framework, Middleware und App-Frontend OHNE CMS. mobio bringt einfach alle Inhalte und Funktionen aus der internen Kommunikation in eine Mitarbeiter-App. Automatisiert. mobio spielt all seine Stärken bei Organisationen ab ca. 1.000 Mitarbeitern aus.

VORTEILE

  • Beratung: mit mobio wird die Mitarbeiter-App genau das leisten, was das Unternehmen braucht
  • Voll flexibel: maßgeschneiderte Entwicklung fürs Unternehmen (inkl. Designfreiheiten)
  • Kein Editor & kein CMS: Sie nutzen weiter Ihre gewohnten Systeme und Workflows – mobio befüllt sich über Schnittstellen selbst. Dies spart Zeit, Schulungen und auch Kosten
  • Basierend auf Webtechnologien und Open Source: nichts Exotisches (hybride App: nativer „Rahmen“ und Zugriff auf Device-APIs, die Inhalte werden jedoch schön schlank mit HTML5 und JavaScript dargestellt)
  • Automatisierung: mobio Factory als Middleware (Schnittstellen zu ERP, CRM, CMS, Intranet; Import von u. a. HTML, JSON, CSV, Assets, … )
  • Zeitsparend: dank Automatisierungen
  • Zugriffsrechte: Automatischer Abgleich mit HR-System möglich
  • Support: Das mobio-Team reicht die App in die App Stores ein
  • Multilingual!
  • Keine Nutzer- oder mengenabhängigen Lizenzkosten, das ist ein Riesenvorteil bei mobio

NACHTEILE

  • Kein Click-and-Go-Produkt: Einführung als Projekt
  • Kein eigener Editor für Inhalte: mobio setzt auf einen internen Redaktionsworkflow auf (dieser darf jedoch auch rudimentär sein: Neben einem CMS kann selbst Word oder InDesign als Editor genutzt werden)

Fazit

Eine Mitarbeiter-App mit mobio ist die flexible Lösung auf Enterprise-Level. Bewährte Software und Prozesse bilden dabei die robuste Basis. Darauf aufbauend erfolgt u. a. die Umsetzung des perfekten Corporate Look & Feel sowie der adaptierten Automatisierungen.

Strategie