DigitalMedien
< 1 Min

Suchen und sammeln

Über ein neues Feature berichtet Google auf seinem offiziellen Produkt-Blog: Aktivitätskärtchen. Ziel sei es, die User bei länger dauernden Suchen zu unterstützen. Was sind „länger dauernde Suchen“? Für das Unternehmen ist das beispielsweise das wiederholte Googeln eines Stichworts – häufig suchen User zu ein und demselben Thema neueste Informationen, zum Beispiel zum Urlaubsort.

Konkret bedeutet das: „Wenn ihr zu einem bereits verwendeten Suchbegriff zurückkehrt, zeigen wir euch ein Kärtchen mit relevanten Seiten, die ihr bereits besucht habt und weiteren, bereits durchgeführten, Suchanfragen. Das hilft euch dabei, Schritte zurückzuverfolgen, wenn ihr euch vielleicht nicht mehr daran erinnert, auf welchen Websites ihr nützliche Informationen gefunden habt.“

Ein weiteres Feature sind die Sammlungen, in denen man nützliche Inhalte speichern kann. „Sammlungen in der Google-Suche helfen euch, den Überblick über die von euch besuchten Inhalte zu behalten, wie eine Webseite, ein Artikel oder ein Bild.“ So könne man später schnell dorthin zurückkehren. Ob die neuen Funktionen gut angenommen und genutzt werden, wird sich im Herbst zeigen. Ab dann sollen die Aktivitätskärtchen und die Sammlungen in der Google-Suche verfügbar sein.

Foto: Kayla Farmer/Unsplash
DigitalMedien