DigitalMedien
1 Min

Flirten und Streamen

194 Milliarden App-Downloads 2019 – diese beeindruckende Zahl präsentiert App Annie in „The State of Mobile 2019“. Der neue Report des amerikanischen Analyseinstituts zeigt, dass der befürchtete Rückgang der Downloads von Native Apps zugunsten von Web-Anwendungen nicht eingetreten ist. Sogar ein Drittel mehr Downloads als 2016 verzeichnet das Unternehmen. Auch die Nutzungsdauer ist gestiegen: doppelt so viel Zeit wie vor zwei Jahren verbringen Menschen mit Apps, die sie in App Stores heruntergeladen haben. In Deutschland sind es rund zwei Stunden täglich.

Die weltweit am häufigsten genutzten Apps (nach aktiven Usern) sind – wenig überraschend – Facebook auf dem ersten Platz, gefolgt vom WhatsApp-Messenger auf Platz 2, dem Facebook-Messenger auf Platz 3, WeChat auf Platz 4 und Instagram auf Platz 5.

Zum Vergleich: Die in Deutschland am häufigsten genutzten Apps (nach aktiven Usern) sind: 1. WhatsApp-Messenger, 2. Facebook, 3. Facebook-Messenger, 4. Amazon und 5. Instagram. Auf Platz 6 bis 10 folgen eBay Kleinanzeigen, eBay, Spotify, DB Navigator und Wetter App. Bei den Spielen liegt QuizDuell ganz vorne, zwei Plätze vor dem beliebten Pokémon Go.

Am meisten Zeit verbringen die Deutschen allerdings weder auf Facebook noch auf Instagram, sondern auf der Dating-App Tinder (1. Platz), dem Streaming-Service Netflix (2. Platz) und Lovoo (3. Platz) – ebenfalls eine Dating-App. Flirten und Streamen – beliebter denn je.
(Quelle: App Annie: The State of Mobile 2019, S. 68 und S. 95 ff.)

Den vollständigen, 160 Seiten starken Report gibt es hier als PDF-Download auf Englisch.

Foto: Rob Hampson/Unsplash

DigitalMedien