DigitalMedien
< 1 Min

Wendepunkt im Oktober 2016

Der Oktober 2016 war für die Nutzung des Internet ein historisches Datum. Zum ersten Mal meldet das amerikanische Marktforschungsunternehmen StatCounter mehr Menschen die das Internet mobil nutzen und nicht mehr auf dem Desktop. 51,3 Prozent der Menschen auf dem Globus schalteten ein Smartphone oder Tablet an und nur noch 48,7 Prozent einen Desktop-Computer. Eine Entwicklung die gerade einmal 16 Jahre dauerte. Erinnern wir uns, vor 40 Jahren hatte ein Mann eine Vision. Es war Bill Gates, der Gründer von Microsoft. Er wünschte sich auf jedem Schreibtisch einen Desktop-PC. 2009 waren es nur ein Prozent der Internetnutzer, die mobil surften.

Nun könnte man die Statistiken von StatCounter anzweifeln, aber auch die Zahlen des sozialen Netzwerks Facebook die statista nennt, sprechen eine eindeutige Sprache: über eine Milliarde Menschen nutzt den Dienst ausschließlich mit mobilen Endgeräten und nur noch 130 Millionen mit dem Dektop PC. 603 Millionen wechseln zwischen Mobildevice und PC.

Foto: nenentus/shutterstock.com

DigitalMedien