Design
< 1 Min

KNOW!S-HOW: Creative Commons

Creative Commons (CC) ist eine Organisation die keine kommerziellen Ziele verfolgt. Die Idee die dahinter steht ist Urheber von Inhalten und Nutzer so zusammenzubringen, das ein Austausch rechtlich geschützter Inhalte möglich ist. Dazu hat die Organisation sechs verschiedene Standard-Lizenzverträge entwickelt, die bei der Verbreitung kreativer Inhalte genutzt werden können, um die rechtlichen Bedingungen festzulegen. Die Creative Commons Organisation tritt dabei weder als Verwerter noch als Verleger der Inhalte auf.

So heißt es bei CC: „Wenn die Inhalte dagegen CC-lizenziert sind, gibt es weniger rechtliche Unsicherheiten. Man erkennt schon am Namen des jeweiligen CC-Lizenztyps, was die wichtigsten Bedingungen bei der Nutzung des Inhalts sind. Der einfachste CC-Lizenzvertrag verlangt vom Nutzer (Lizenznehmer) lediglich die Namensnennung des Urhebers/Rechteinhabers (Lizenzgeber). Darüber hinaus können aber weitere Einschränkungen gemacht werden, je nach dem, ob der Rechteinhaber eine kommerzielle Nutzung zulassen will oder nicht, ob Bearbeitungen erlaubt sein sollen oder nicht und ob Bearbeitungen unter gleichen Bedingungen weitergegeben werden müssen oder nicht. Durch die Kombination dieser Bedingungen ergibt sich die schon genannte Auswahl von insgesamt sechs verschiedenen CC-Lizenzen, die dem Rechteinhaber für den deutschen Rechtsraum angepasst derzeit in der Version 3.0 zur Verfügung stehen.“

Die Website der CC-Organisation zeigt die unterschiedlichen Lizenztypen und alle rechtlichen Optionen.

Design