Content
< 1 Min

Immun gegen Fake News

„Es ist also eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, jeden Einzelnen mit einer gesunden Portion Misstrauen und Grundwissen zum Fact Checking zu immunisieren“, lautet das Fazit, das Jo Bager im Computermagazin c’t zieht. Kaum eine Woche vergehe, ohne dass ein soziales Netzwerk neue Maßnahmen oder Erfolge im Kampf gegen Fake News vermelde. Deshalb dem Optimismus zu verfallen, dass diese Dienste das Problem mit manipulativ verbreiteten Falschnachrichten in den Griff bekommen könnten, wäre allerdings falsch. In seinem Artikel „Der schwere Kampf gegen Desinformation“ erklärt Bager, warum, wo Meinungsfreiheit herrscht, diese auch missbraucht wird – und die genannte „gesunde Portion Misstrauen und Grundwissen“ unerlässlich sind. Mit Grundwissen ist zum Beispiel gemeint, dass Internetuser verstehen, wie beispielsweise die Facebook-Algorithmen funktionieren oder wie einfach Fotos und Videos manipuliert werden können. Lesenswert.

Foto: Roman Kraft/Unsplash

 
Content