DigitalMedien
3 Min

dmexco und Neocom – die Messen für das Digitale und Interaktive im Herbst

Schon im Vorfeld der Veranstaltung meldet die dmexco einen neuen Aussteller-Rekord. 850 Aussteller werden vom 16. bis 17. September 2015 auf dem Gelände der Kölnmesse erwartet und 500 internationale Referenten auf dem die Messe begleitenden Kongress. Vermarkter treffen auf Agenturen und Giganten aus den USA, wie Google, Adobe, Facebook, Salesforce, Medialink oder Twitter. Neu in diesem Jahr sind die Broadcasting Area und die Girls Lounge. Auch das Internet der Dinge wird von der Digiconomy, wie der Veranstalter die Community mittlerweile nennt, sicher intensiv besprochen werden. Auf der NEOCOM Anfang Oktober auf dem Areal Böhler bei Düsseldorf dreht sich dann alles um den Interaktiven Handel.

Die dmexco gilt als die weltweite Leitmesse und Konferenz für die digitale Wirtschaft. Den Fokus legt die Messe und Konferenz auf Marketing, Media, Werbung und Technologie. Das Internet der Dinge spielt zudem eine immer wichtigere Rolle. Die Messe wächst seit sieben Jahren unaufhörlich und wird in diesem Jahr eine vierte Halle auf dem Kölner Messegelände nutzen. Ein klares Zeichen, dass die Digitalisierung weiter auf dem Vormarsch ist. Von den großen deutschen Vermarktern fehlt keiner auf der Messe und der Hallenplan liest sich wie das Who is Who der Branche: Axel Springer Media Impact, Bauer Advertising, ForwardAdGroup (Burda), Gruner + Jahr EMS, IQ Digital (von Holtzbrinck), OMS, Spiegel QC und United Internet Media sowie Amazon, Criteo, eBay, Opera und die TV/Online-Vermarkter Sky, IP (RTL) und SevenOne Media (Pro7/Sat1) haben alle einen Stand in Köln.

Die Messe wird von der Kölnmesse veranstaltet, der ideelle Träger und Markeninhaber ist der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Der ihm angeschlossene Online-Vermarkterkreis (OVK) ist besonders eng eingebunden. Der Kongress kündigt sich mit Top-Speakern an, wie Jochen Wegner, Chefredakteur von Zeit Online, Wenda Harris Millard, die Präsidentin von Media Link, Torsten Ahlers, CEO der Otto Group Media, Jeremy Tai Abbett, der Creative Evangelist von Google, Frank Addante, CEO und Gründer des Rubicon Project, Tina Beuchler, Digital & Media Director von OWM/Nestlé oder Blake Cahill, bei Phillips zuständig für das globale digitale und soziale Marketing. Thomas Ebeling, CEO von ProSiebenSat.1 Media, Jim Egan, CEO von BBC Global News, Ronald Focken, der Managing Director der Serviceplan Gruppe oder Steve King, der Global CEO bei Zenith Optimedia werden Input liefern. Und dies ist nur ein Miniausschnitt aus den über 500 Top-Rednern und Diskutanten. All dies findet in der Congress und der Debatte Hall statt. 24 Startups bevölkern das Startup-Village, darunter zoobax, die das Ziel verfolgen die beste Affiliate Marketing Lösung zu etablieren und die gesamte Customer Journey analysiert. Eyevido ein Exist gefördertes Gründungsprojekt beschäftigt sich mit dem Komplex Eyetracking. Die Software und Infrastruktur soll Eyetracking-Aufzeichnungen remote – bei Probanden zu Hause oder am Arbeitsplatz – durchführen zu können. Den Hallenplan zur dmexco finden Sie hier >

NEOCOM 15 am 7. und 8. Oktober 2015 auf dem Areal Böhler

Auch die NEOCOM – Connecting Commerce ist eine Messe, die eng mit einem Kongress verbunden ist und vom Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt und dem Versandhausberater veranstaltet wird. Hier ist der Träger der bevh, der E-Commerce Verband und der HDE, der Handelsverband Deutschland. Es geht um den interaktiven Handel und dessen Perspektiven, die unter anderem der stellvertretende Vorstandsvorsitzender der Otto Group

Dr. Rainer Hillebrand und Gero Furchheim vom bevh beleuchten werden. Kontrovers dürfte es bei den Vorträgen von Silicon Valley Kritiker Andrew Keen werden. Keen bezeichnet die Aktiven des Silicon Valley schon mal gerne als moderne Raubritter. Zur Messe und Kongress werden 1.200 Besucher des Kongresses, über 100 Referenten aus mehr als 10 Ländern, 5.000 Messebesucher und rund 220 Aussteller erwartet. Alle Infos zur NEOCOM 15 finden Sie hier >

— — —

Das Foto zeigt die dmexco 2014 (© dmexco, Köln)

DigitalMedien