Inspiration
< 1 Min

Die jungen Leute

Einen aufschlussreichen Blick auf die „Generation Z“ wirft ein aktueller Artikel der WirtschaftsWoche. Das Konsum- und Medienverhalten junger Menschen von 9 bis 24 Jahren unterscheidet sich radikal von dem früherer Generationen – und erfordert daher neue Konzepte und eine veränderte Kundenansprache. Unterschätzen sollte man die jungen Leute nicht – die Kaufkraft der Generation Z ist, nicht nur aufgrund ihrer Größe, enorm: Immerhin macht sie „aktuell rund 30 Prozent der Weltbevölkerung aus“.

Besonders gut beschreibt das veränderte Selbstverständnis als Konsumenten ein Satz des porträtierten 24-Jährigen Beraters Philipp Riederle: „Warum sollte ich in ein Geschäft gehen und mich langatmig von einem Verkäufer beraten lassen, der weniger Ahnung hat als ich nach fünf Minuten Google-Recherche?“ Riederle, der sich auf seiner Webseite als „digitaler Aufklärer“ bezeichnet, berät schon seit fast zehn Jahren Unternehmen und erklärt ihnen, wie seine Generation tickt. Im Artikel kommen außerdem Unternehmer und Psychologen zu Wort.

Foto: Naassom Azevedo/Unsplash

Inspiration