DigitalMedien
< 1 Min

Designer in der Verantwortung

„Die ständige Ablenkung durch Internet und Smartphone verkürzt die Aufmerksamkeitsspanne – und das in allen Altersklassen“, beschreibt Nina Kirst die negativen Folgen der Digitalisierung. „Sie reduziert die Denkkraft, mindert die Fähigkeit zu Tagträumen sowie kreativem Denken und fördert Gedächtnisschwierigkeiten, Nervosität und Ängste.“ Und wer gestaltet die digitalen Inhalte und neue Smartphone-Apps? Designer. Kirst, leitende Redakteurin der „Page“, macht sich in ihrem sehr lesenswerten Artikel Gedanken über den großen Einfluss, den diese auf die Gesellschaft haben – und die ethische Verantwortung, die vielen Designern ihres Erachtens nicht bewusst genug ist. Sie spricht sich dafür aus, fundierter über den Nutzen und auch die möglichen negativen Folgen von digitalen Produkten nachzudenken. Hier geht’s zum Artikel.

Foto: Martin Shreder/Unsplash

DigitalMedien