Content
2 Min

DER EFFECTEN-SPIEGEL – NICHTS IST SELBST VERSTÄNDLICH

Seit 1987 produziert Schaffrath den Effecten-Spiegel. Und wenn Marlis Weidtmann, Einzelvorstand der Effecten Spiegel AG, von den Anfängen der Zusammenarbeit berichtet, gewinnt man schnell den Eindruck: Das war eine andere Zeit!

Meilensteine gesteigerter Effizienz 

Das Anlegermagazin steht für seine kurze, prägnante und unabhängige Berichterstattung. Als Wochenmagazin ist es der Anspruch des Effecten-Spiegels, alle börsenrelevanten Nachrichten und Ereignisse topaktuell zu veröffentlichen. In diesem Prozess spielt Schaffrath eine wichtige Rolle. Durch Innovationen in den Workflows und durch zentralisierte Dienstleistungen konnten während der jahrzehntelangen Zusammenarbeit die Arbeitsprozesse stark optimiert und damit die hohe Aktualität der redaktionellen Inhalte gewährleistet werden. Ein Alleinstellungsmerkmal im Verlagsgeschäft ist dabei die Geschwindigkeit des Produktionsprozesses. Vom Redaktionsschluss bis zum Versand vergehen nur wenige Stunden, sodass der Leser bereits einen Tag später den Effecten-Spiegel in den Händen hält. 

Impulse für kontinuierliche Verbesserung

Jeder einzelne Entwicklungsschritt wirkt aus der Retrospektive betrachtet gar nicht mal so groß. Zum Zeitpunkt der Neuerung hat es die Zusammenarbeit aber jeweils weiter professionalisiert – und damit auch gefestigt. Was Marlis Weidtmann daran besonders schätzt: »Die Impulse für Neuerungen kamen oft ungefragt von Schaffrath. Schaffrath kennt das Verlagsgeschäft, unser Produkt, unseren Anspruch und unseren zeitkritischen Workflow.« 

Hohe Identifikation - In Print und Digital

Schaffrath – das sind unsere Kolleg*innen aus mehreren Produktionsstufen, und wir freuen uns, wenn es auch heißt: »Schaffrath identifiziert sich mit unserem Produkt.« Denn genau das ist es, was ein gutes Team ausmacht: Das Interesse aneinander, der gemeinsame Wille, besser zu werden und zu wachsen. Das führte letztlich dazu, dass Schaffrath mittlerweile auch die TYPO3-Website des Effecten-Spiegels betreut. Hierzu wurde das bestehende System »aufgebrochen« und weiterentwickelt. So konnte die Abhängigkeit des digitalen Angebots vom Print stark verringert werden. Insbesondere im Bereich SEO und Suchmaschinenoptimierung wurden zudem große Fortschritte erzielt.

Verlagsgeschäft verstehen und digitalisieren

Für uns selbstverständlich, für das Team vom Effecten-Spiegel besonders wertvoll: »Für jeden Bereich gibt es einen festen Ansprechpartner, der sich kümmert«, nennt Marlis Weidtmann die Vorteile der Teamarbeit und weiter: »Die technischen Leistungen von Schaffrath können andere auch. Das Verlagsgeschäft verstehen und digitalisieren, das können nur wenige.« Schaffrath DruckMedien und Schaffrath DigitalMedien sind in ihren jeweiligen Leistungen unterschiedlich. Es eint sie jedoch, den Kunden und seine Ansprüche komplett zu verstehen und dafür kluge Lösungen zu schaffen. Nur so gelingen Projekte, Prozesse und Produkte, die kontinuierlich besser werden – weil eben nichts selbstverständlich ist. Und in einem dauerhaft erfolgreichen Team ist die stetige Weiterentwicklung ein Erfolgsgarant.

»Das Besondere sind die Menschen bei Schaffrath und deren Philosophie. Wir haben das Gefühl, wir sind ein Teil der Schaffrath-Familie.«

Marlis Weidtmann, Effecten-Spiegel Aktiengesellschaft, Vorstand der Gesellschaft 

Content