Content
1 Min

Arbeiten in der Redaktion: Workflow, Redaktionssysteme und Ausdauer

 

 

Strategien umsetzen mit Redaktionssystemen

Nicht zuletzt liegt es im Interesse von Führungskräften und Entscheidungsträger*innen, bei allen veränderten Markt- und Arbeitsbedingungen auch das eigene Geschäft im Auge zu behalten: Wie setzt man die aktuellen Anforderungen wirtschaftlich um, mit einem langen Atem? Was ist für das eigene Geschäft wesentlich und erzeugt Wert? Was ist der strategische Fokus?

Redaktionssysteme: Die richtigen Tools und Prozesse

Früher oder später stoßen Redaktionen dabei immer wieder auf die Frage nach zukunftsfähigen Werkzeugen und Prozessen. Die Richtung ist schon lange klar: Eine zentrale Infrastruktur für strukturiert gespeicherte Inhalte, Redaktionssysteme für deren Eingabe und Aufbereitung in verschiedenen Kanälen, digitale Verwaltung von Mediendaten (Digital Asset Management). Heute machen Cloud-Lösungen und gute Schnittstellen die Umsetzung auch für kleinere Redaktionen greifbar.

Die richtige Software für Redaktionssysteme

Oft übersehen wird dabei allerdings, dass technische Werkzeuge nur so gut sein können, wie sie genutzt und in angepassten Workflows eingesetzt werden. Das Design der veränderten Arbeitsabläufe und die Gestaltung des Change-Prozesses im Team ist nicht weniger wichtig als die gute Auswahl und Konfiguration der Software, um für die Zukunft der Redaktion gerüstet zu sein.

Was es mit der Multi-Channel-Strategie in Redaktionen grundsätzlich auf sich hat, lesen Sie uns in unserem Beitrag Transformation für Redaktionen mit einer Multi-Channel-Strategie. 

ERWEITERN SIE IHR WISSEN RUND UM REDAKTIONSSYSTEME: WHITEPAPER DOWNLOADEN

Content