Diese Frage haben wir Menschen gestellt, denen wir vertrauen und von denen wir täglich lernen: unseren Kunden!

»Ich tue nicht vieles aus reiner Überzeugungen, aber ich arbeite daran, meinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Unsere Ressourcen sind endlich und ich bin der festen Überzeugung, dass jeder im privaten Bereich einen Beitrag zu einer nachhaltigen Welt beitragen kann. Das eigene Handeln und das Konsumverhalten zu hinterfragen, leitet mich bei dieser Aufgabenstellung. Es geht nicht darum, sein Leben auf den Kopf zu stellen, sondern darum, in kleinen Schritten etwas für sich zu bewegen.«

Anik Ginet Servais – WA Media GmbH, Anzeigen/Abonnement/Office/Produktion

»Ich glaube fest daran, dass wir erfolgreicher und glücklicher arbeiten, wenn wir uns nicht verbiegen müssen.

Daher arbeite ich mit meinem Team nicht nur auf einer abgestimmten Wertebasis, sondern stelle auch nur noch wertebasiert ein. Komplementär in den Fähigkeiten, aber sehr einig in der Art und Weise der Zusammenarbeit. Es macht den Aufbau eines Teams viel schwieriger, es ist aber so viel nachhaltiger.«

Katharina Wolff – STRIVE Publishing GmbH, Herausgeberin STRIVE MAGAZINE

»Nur wenn ein Musiker sein Instrument mit der richtigen Überzeugung spielt, entfaltet es seine Wirkung.

Und nur dann entfaltet die Musik seine Wirkung beim Zuhörer. Und genau darum geht es. Technische Fähigkeiten werden zur Nebensache. Die Emotionen treten in den Vordergrund. So gilt es für viele Bereiche: Bin ich von einer Sache überzeugt, ist die Hälfte des Weges schon geschafft.«

Jan Schürings – Deutscher Teckelklub 1888 e. V., Geschäftsführer