TYPO3 CMS zündet den Turbo mit der neuesten Version TYPO3 v12 und überzeugt mit vielen neuen und ausgebesserten Features. Der Release bringt unter anderem ein Upgrade der Leistungsfähigkeit sowie neue und vereinfachte Backend-Erweiterungen mit einer verbesserten Benutzeroberfläche mit. Das Update ist somit nicht nur für Entwickler*innen eine Bereicherung, sondern auch für Redakteur*innen bzw. Backend-User*innen.

TYPO3 und PHP: Sicherheit geht vor

Die Grundlage für TYPO3 ist die Skriptsprache PHP, deren Version 7.4 nur bis zum 22. November 2022 mittels des aktiven Security Supports unterstützt wurde und von der Version 8.1 abgelöst wurde. Dadurch werden TYPO3 Versionen 8, 9 und 10 künftig anfälliger für Sicherheitslücken.

Für Websites, die nicht auf eine neue TYPO3 Version aktualisiert werden und ältere Versionen nutzen, steigen somit die Sicherheitsrisiken, da die PHP Version 8.1 erst von TYPO3-Versionen ab v11 unterstützt wird und für ältere Versionen keine neuen Sicherheits-Patches mehr veröffentlicht werden. Zudem werden eigene Sicherheitsupdates für v10 nur noch bis April 2023 erscheinen – unabhängig der PHP-Version TYPO3. Das Upgrade auf die neuste Version wird allerhöchste Zeit. 

Mit einer Aktualisierung auf TYPO3 v12 werden auch die neusten PHP-Versionen inkl. PHP 8.2 unterstützt. Mindestanforderung für TYPO3 v12 ist die Version PHP 8.1, welche für die nächsten zwei Jahre bis November 2024 mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Außerdem ist das Update erforderlich, um weiterhin mit den Verordnungen der DSGVO konform zu sein, sodass der Schutz der Daten der Websitenutzer*innen gewährleistet werden kann. 

Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit machen einen echten Sprung

Eines der Ziele von TYPO3 v12 ist die Erreichung eines erheblichen Produktivitätsschubs. Denn gegenüber früheren Versionen steht die Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit erneut im Vordergrund. Ebenso profitieren Anwender*innen von einer vereinfachten Anwendung des Backends sowie der bereits aus den Vorversionen bekannten Vereinfachung des Cachings.

Neben der Schnelligkeit werden die Backend-Benutzer*innen und Redakteur*innen besonders von den visuellen Veränderungen sowie der Verbesserung des TYPO3-Backends hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit profitieren. Es ist moderner, klarer und intuitiver gestaltet, damit Backend-Benutzer*innen Website-Inhalte mit weniger Klicks verwalten können.

Integrator*innen und Entwickler*innen werden sich besonders an der vereinfachte Erstellung von eigenen Backend-Modulen und Content-Typen erfreuen. Dadurch und durch die verbesserte Usability des Backends wird Erweiterbarkeit und Benutzerfreundlichkeit zusätzlich deutlich gesteigert.

Dank der Unterstützung von Structured Content Initiative in TYPO3 v12 wurden deutlich klarere, optimierte und strukturiertere Oberflächenstile implementiert, sodass es nun einfacher ist, Inhaltselemente zu verschieben. Ebenso soll die Anbindung von spezialisierten Datenbankfunktionen eine verbesserte Performance bewirken. Durch die aktualisierte Anbindung über das bereits bekannte "Doctrine", wird es noch leichter, auf kompatible Datenbank-Versionen und Typen zuzugreifen.

Der CKEditor ist ein weiteres wichtiges Tool, ein leistungsstarker und hochgradig anpassbarer Rich-Text-Editor (RTE), mit dem Backend-Benutzer Textinhalte für die Website bearbeiten können. Durch TYPO3 v12 kann nun auf die CKEditor Version 5 zugegriffen werden, die komplett überarbeitet wurde und keine Iframes mehr benötigt.

Der nächste Schritt zu mehr Automatisierung

Automatisierung ist weiterhin ein stetiger und starker Treiber in der Entwicklung. Daher beinhaltet das neue TYPO3 v12 Update auch neue bzw. verbesserte Funktionen hinsichtlich der Automatisierung. Die neue Funktion namens „Reactions" ermöglicht es, TYPO3 so zu konfigurieren, dass es auf eingehende Webhook-Aufrufe reagiert, die eine weitere Schnittstelle zur Kommunikation mit Dritt-Software sind.

Nicht zu vergessen – Symfony Version 6

Die TYPO3 Version 12 hat zudem Pakete von Drittanbietern gemäß der Deprecation Policy aktualisiert und möchte aktuelle abhängige Pakete verwenden, die langfristig unterstützt werden. So arbeiten die Komponenten von Symfony Version 6 jetzt unter der Kompatibilität von TYPO3 v12. Damit nicht zu viele Änderungen ins Spiel kommen, stellt das Abwärtskompatibilitätsversprechen von Symfony sicher, dass die Möglichkeit besteht, die neuesten Funktionen und Komponenten zu nutzen. Diese Version ist die aktuellste Symfony-Version, die derzeit verfügbar ist.

Was bedeutet der Release von TYPO3 v12?

Um möglichen Sicherheitslücken vorzubeugen, macht es Sinn sich frühzeitig zu überlegen, auf die aktuellste Version von TYPO3 upzudaten. Dadurch erhält man nicht nur die vielen neuen und veränderten Features, wie beispielsweise das neue, moderne und intuitive Backend, sondern durch die Verwendung der neusten PHP-Version verfügt man ebenso wieder über die Sicherheits-Patches.

Interesse an einem Update auf TYPO3 v12 LTS?

Kontaktieren Sie unser TYPO3-Team.